Barrierefreies Reisen

Sie wollen barrierefrei reisen? Wenden Sie sich an unseren Begleitdienst, genannt „service d’assistance“.

Für mobilitätseingeschränkte Personen vorgesehene Erleichterungen wie Rampen, Aufzüge, verbreiterte Türen, usw., dienen ebenfalls den Reisenden mit schwerem Gepäck, Personen mit Kinderwagen oder in Begleitung von Kleinkindern, sowie Fahrradfahrern, die ihre Fahrräder mit an Bord nehmen möchten.
 
Bei unseren Zügen und Bussen haben wir in den in den letzten Jahren große Fortschritte geleistet mit der Inbetriebnahme von Niederflurbussen und von Doppelstockzügen, die über mit Zufahrtsrampen für Rollstuhlfahrer und behindertengerechten Toiletten verfügen.
 
Bedeutende Arbeiten wurden bereits in der Vergangenheit und werden noch in Zukunft realisiert, um unsere Bahnhöfen und Haltestellen all unseren Fahrgästen unbeeinträchtigt zugänglich zu machen.

Detaillierte Informationen über den barrierefreien Zugang der Bahnhöfe unseres Schienennetzes finden Sie auf der Internetseite EUREWELCOME.lu und mit der EureWelcome App.

Ihre personenbezogenen Daten werden von der CFL zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und unter den in unserer Informationsmitteilung genannten Bedingungen erhoben und verarbeitet.

Hilfe- oder Begleitanfrage

Nationale Reise

Melden Sie sich bitte
1 Stunde im Voraus an

Internationale Reise

Melden Sie sich bitte
48 Stunden im Voraus an

Wenn Sie Hilfe oder Begleitung benötigen, kontaktieren Sie bitte:

Es besteht keine Pflicht, jedoch empfehlen wir Ihnen Ihre Reise bei der CFL anzumelden. Die Gründe erfahren Sie untenstehend.
Bei internationalen Reisen empfiehlt es sich, die Reise im Voraus anzumelden, damit sichergestellt ist, daß während der gesamten Fahrt Personal bereit steht, um Hilfestellung zu leisten. Für internationale Züge ohne Reservierungspflicht, raten wir Ihnen sich als mobilitätseingeschränkte Person auszuweisen um unsere angemessene Hilfeleistungen zu nutzen.

Unser Bestreben ist, all unseren Kunden einen gleichen Qualitätstandard anzubieten. In diesem Sinne passen wir unser Angebot gemäß Ihrer Einschränkungen an. Aus folgenden Gründen ist eine Anmeldung Ihrer Reise im Voraus sinnvoll:
  • Zur Zeit erneuren wir teilweise unsere Zugflotte. Das bedeutet, dass momentan unsere ältesten Züge leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Wenn Sie Ihre Reise bei uns anmelden, können wir gewisse Änderungen vornehmen, die Ihre Reise erleichtern. Zum Beispiel können wir eine Gleisänderung einplanen um Ihnen einen barrierefreien Zugang zum Zug zu ermöglichen oder aber alternative Beförderungsmittel vorsehen.
  • Viele unserer Bahnhöfe wurden zu einer Zeit errichtet, als barrierfreies Resien für mobilitätseingeschränkte Menschen noch kein Schwerpunktthema war. Wir sind dabei die Bahnhöfe neu zu gestalten und berücksichtigen, dass sie den Vorstellungen und Bedürfnisse all unserer Kunden gerecht werden. Diese Arbeiten werden nach und nach in unseren Bahnhöfen vorgenommen, so dass wir gegenwärtig keinen barrierefreien Zugang für all unsere Kunden auf unserer gesamten Infrastruktur gewährleisten können. Indem Sie Ihre Reise im Voraus anmelden, können Sie Informationen einholen über das bestehende Angebot an Dienstleistungen und Beförderungsmöglichkeiten.
  • In Anbetracht des exponentiellen Kundenzuwachses während der letzten Jahre auf unserem Streckennetz, spielen der Erhalt und die Verbesserung der Qualität unserer Infrastruktur sowie unserer Dienstleistungen eine wichtige Rolle. Die damit verbundene Modernisierungsarbeiten implizieren jedoch, dass Streckenabschnitte und Zugänge zu Bahnhöfen während bestimmter Zeiträume gesperrt werden müssen. Während den Bauarbeiten bieten wir Schienenersatzverkehrsmittel an, können jedoch nicht garantieren, dass die Bahnhöfe oder Ersatzbusse für mobilitätseingeschränkte Personen zugänglich sind. Durch die Anmeldung Ihrer Reise im Voraus ermöglichen Sie es der CFL eine für Sie angepasste Lösung zu finden, die Ihnen eine angenehme und sichere Reise ermöglicht.
  • Eine Begleitung muss organisiert werden: Unser Personal muss wissen an welchem Ort und zu welchem Zeitpunkt Sie welche Art von Hilfeleistung benötigen, damit Sie wie gewünscht empfangen werden können.
Wann soll man sich anmelden?
  • Mindestens 1 Stunde im Voraus für eine nationale Reise.   
  • Mindestens 48 Stunden im Voraus für eine internationale Reise. 
Wie kann man sich anmelden ?
  • Per Telefon : +352 4990 3737
  • Per Email : video-surveillance.zoc@cfl.lu
  • Per Fax : +352 4990 3489
  • An einem unserer Schalter

Der Bahnhofsdienst (service gare) und der Aufsichtsbeamte sind im Hauptbahnhof vor Ort und leisten Hilfestellung bei Ihren Fortbewegungen.

In den Bahnhöfen Ettelbruck, Wasserbillig, Bettemburg, Esch/Alzette, Belval-Universität, Pétange und Rodange sind Aufsichtsbeamte vor Ort um Ihnen zu helfen sich im Bahnhof fortzubewegen.
In de weniger besuchten Bahnhöfen hingegen ist kein Personal vor Ort. Wenn Sie sich vor Ihrer Reise anmelden, können wir Ihre Reise bestmöglich für Sie organisieren.
 

Zahlreiche Bahnhöfe/Haltestellen sind mit behindertengerechten Infrastrukturen ausgestattet. Mehr Informationen entnehmen Sie den Detailseiten des Bahnhofs/der Haltestelle Ihrer Wahl. 
 

Um sicher zu stellen, ob auf dem Bahnhof/der Haltestelle Ihrer Wahl die nötigen Infrastrukturen für barrierfreies Reisen vorhanden sind, bitten wir Sie die Detailseite des gewünschten Bahnhofs/Haltestelle aufzurufen.
 

Notrufsäulen, welche es ermöglichen vom Bahnsteig aus das CFL-Personal zu erreichen, findet man in folgenden Bahnhöfen/Haltestelle: 
  • Belval-Lycée : 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Belval-Universität: 2 Notrufsäulen (Bahnsteif), 2 Notrufsäulen (P&R)
  • Cents-Hamm: 1 Notrufsäule
  • ​Dommeldange: 1 Notrufsäule
  • Howald: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Lamadelaine: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Leudelange: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Luxembourg: 1 Notrufsäule (Bahnsteig)
  • Mamer-Lyceum: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Noertzange: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Pétange: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Pfaffenthal-Kirchberg: 9 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Sandweiler-Contern: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
  • Schouweiler: 2 Notrufsäulen (Bahnsteig)
 

Folgende Bahnhöfe/Haltstellen sind mit dem Label versehen:

  • Bascharage
  • Belval-Lycée
  • Belval-Université
  • Cents-Hamm
  • Dippach-Reckange
  • Dommeldange
  • Dudelange-Usines
  • Dudelange-Ville
  • Howald
  • Lamadelaine
  • Leudelange
  • Luxembourg
  • Mersch
  • Noertzange
  • Oberkorn
  • Pétange
  • Pfaffenthal-Kirchberg
  • Sandweiler-Contern
  • Schouweiler
  • Wilwerwiltz

 

Zur Zeit ist der Bahnhof Belval-Universität mit einem taktilen Plan ausgestattet.

Nein, in unseren Bahnhöfen sind keine solche Orte vorgesehen. Wir raten Ihnen vor der Reise mit Ihrem Hund Gassi zu gehen und die entsprechende Ausstattung für ein Bedürfnis unterwegs mitzuführen.

Ja, innerhalb der Bahnhöfe und auf den Bahnsteigen werden Durchsagen durchgeführt. Zur Zeit laufen mehrere Projekte zur Verbesserung der Qualität unserer Kundeninformation : die Inbetriebnahme eines neuen Systems, das in Echtzeit und automatisch Lautsprecherdurchsagen durchführt und/oder gleichzeitig auf dynamischen Anzeigetafeln den Kunden informiert. Dieses System wird in sämtlichen Bahnhöfen bis im Laufe des Jahres 2020 installiert. Parallel dazu findet eine Überholung der Lautsprecher in den Bahnhöfen und auf den Bahnsteigen im Sinne einer Optimierung der Tonqualität, genauer gesagt der Verständlichkeit der Durchsagen, statt.

Die Anzeigetafeln informieren ausschließlich in französischer Sprache.

Unsere App „CFL mobile“ bietet neben Informationen in französischer, deutscher und englischer Sprache zudem noch Informationen in Echtzeit an. Mit der Konfiguration eines „Alarms“ innerhalb der App für einen oder mehrere Züge, werden Sie über « Push »-Benachrichtigungen über eventuelle Störungen dieser Züge informiert.

Unser Personal auf den Bahnsteigen steht ebenfalls gerne zu Ihrer Verfügung um Ihre Fragen zu beantworten.
 

  • Auf den Bahnsteigen informieren Anzeigetafeln die Reisenden in Echtzeit über Ankunft- und Abfahrtszeiten der Züge.

  • Auf Ihrem Mobilgeräten bietet Ihnen die CFL-App «CFL mobile» ebenfalls Echtzeitinformationen an. Wenn Sie die Funktion „Alarm“ für einen oder mehrere Züge installieren, werden Sie über „Push“-Benachrichtigungen über eventuelle Störungen dieser Züge informiert.

  • Im Falle von Modernisierungs-, Wartungs- und Ausbauarbeiten informieren wir Sie durch unsere in den Bahnhöfen und auf den Bahnsteigen installierte Beschilderung über die Arbeiten und den Schienenersatzverkehr.

  • Unser Personal an den Bahnsteigen steht ebenfalls gerne zu Ihrer Verfügung um Ihre Fragen zu beantworten.

Die aktuellsten Züge sagen automatisch die Ausstiegsseite in Fahrtrichtung an. Wir bitten Sie darum, sich beim Zugbegleitpersonal zu melden damit diese Ihnen beim Ausstieg behilflich sein können.

 

Planung und Details unserer Bauarbeiten finden Sie :

  • Auf der Internetseite der CFL : www.cfl.lu

  • Auf der Internetseite von Mobilitéit : www.mobiliteit.lu

  • Über die telefonische Auskunft der CFL : 2489-2489

  • An der Schaltern der CFL und der Mobilitéitszentral

  • Am InfoPoint, im Herzen des Bahnhofs Luxembourg

  • Beim Bahnhofspersonal der CFL (Aufsichtsbeamte mit der weißen Schirmmütze)

Je nach Art der Bauarbeiten suchen wir nach einer geeigneten Lösung entsprechend Ihrer Einschränkung um Ihnen eine angenehme Reise bieten zu können. Indem Sie sich vor der Reise anmelden, können wir Ihnen einen bestmöglichen Service bieten.

Diese Dienstleistung ist ausschließlich am Bahnhof Luxemburg verfügbar und muss angefragt werden.

Es gibt Rollstühle am Bahnhof Luxemburg beim Aufsichtsbeamten mit der weißen Schirmmütze oder beim Bahnhofsdienst (service gare). Über die Verfügbarkeit dieser technischen Hilfen informieren wir Sie gerne. Kontaktieren Sie uns hierzu über E-Mail oder Telefon : +352 4990 3737.

Personen die in Besitz eines, vom luxemburgischen Innenministerium ausgestellten Behindertenausweises B oder C sind, sind beim Kauf von Zugtickets über das CFL Callcenter von den Bearbeitungsgebühren befreit.

Achtung! Wegen Baustellen können verschiedene Bahnhöfe oder Gleise nicht zugänglich sein. Beachten Sie hier die Liste der derzeitigen und künftigen Bauarbeiten.