NEG

Neben ihren Güterverkehrs-Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich, Schweden und Dänemark besitzt die CFL-Gruppe auch ein Eisenbahnunternehmen für Personenverkehr in Deutschland.

Logo NEG sml.jpgSeit 2004 stellt die „Norddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft (NEG)“ mit Sitz in Niebüll eine CFL-Tochtergesellschaft dar und steht unter der Leitung des Direktors für den Personenverkehr. 

Picture1.jpgSie verfügt über 45 km Bahnlinien in Schleswig-Holstein und beschäftigt 45 Mitarbeiter. Im Oktober 2013 unterzeichnete die NEG einen Vertrag mit der Landesregierung, laut dem die NEG den Betrieb der Eisenbahnverbindung von Niebüll nach Dagebüll an der deutschen Nordseeküste bis zum Jahr 2025 übernimmt. 

Seit 2007, als die NEG-Linien erneuert wurden, nahm die Zahl der Fahrgäste beständig zu und stieg 2013 auf 330.000 Personen. Über 20 % der Feriengäste, die sich auf die Inseln Föhr oder Amrum begeben, fuhren mit der Bahn zur Fähre.​​

Picture4.jpg

Historische Aufnahme vom alten Ferry Terminal in Dagebüll-Mole.
Picture5.jpg
Aktuelle Aufnahme der modernisierten Halte- / Anlegestelle in Dagebüll-Mole.
Picture8.jpg
Picture9.jpg
Die Fahrzeuge der neg GmbH.
carte regionale2.png
Die geographische Lage der neg GmbH.

Nachrichten