CFL multimodal und Transport Fischbach schließen sich zusammen

05.10.2016
Zwei Traditionsunternehmen gehen gemeinsame Wege
Transports Internationaux Fischbach wird Teil der CFL multimodal Gruppe


Dudelange, den 5. Oktober 2016. Zum 1. Oktober 2016 wurde das Luxemburger Traditionsunternehmen Transports Internationaux Fischbach s.à.r.l. Teil der CFL multimodal Gruppe sein. Hierdurch stärkt das Logistikunternehmen seine Kompetenz im Bereich des Straßentransports und kann seinen Kunden einen noch umfassenderen Service bieten.

Das Transportunternehmen Fischbach besteht seit 1965, ist seit jeher eigentümergeführt und beschäftigt derzeit 33 Mitarbeiter, die vor allem in den Bereichen internationale Transporte, Expressdienste und Lagerlogistik aktiv sind. Der Inhaber Marc Fischbach möchte sich aus dem Transportgeschäft zurückziehen.

Zum 1. Oktober  wurde das Unternehmen Teil der CFL multimodal Gruppe. Es wird bis auf weiteres unter dem Namen Transport Fischbach weitergeführt; die komplette Belegschaft wie auch die Flotte bleiben erhalten.

CFL multimodal ist, über seine Tochtergesellschaft CFL logistics, bereits seit vielen Jahren aktiv in der Logistik. Durch diesen Zusammenschluss stärkt das Unternehmen seine Kompetenz und erweitert sein Portfolio, vor allem im Bereich der Spezialtransporte. „Wir sind bereits stark vertreten in den Bereichen des Straßentransportes und der Warenlagerung. Wir freuen uns, unser Angebot erweitern zu können und unsere Präsenz auszubauen. Dieser Zusammenschluss hilft uns unsere Position weiterzuentwickeln und passt in unsere strategische Ausrichtung.", meint Fraenz Benoy, geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied von CFL multimodal.

„Ich bin froh, dass Transport Fischbach als Teil der CFL multimodal Gruppe einer gesicherten Zukunft entgegensieht. Mit meinen Mitarbeitern konnte ich in den letzten Jahrzehnten ein dynamisches Unternehmen aufbauen, dem sich durch diese Übernahme neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten", so Marc Fischbach, Geschäftsführer von Transport Fischbach.

„Die Tatsache, dass beide Unternehmen starke Gemeinsamkeiten im Bereich der zu vertretenen Werte aufzeigen und insbesondere in den Bereichen der Qualität und Sicherheit dieselben Akzente setzen, hat sich sehr positiv auf die Verhandlungen ausgewirkt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit unseren neuen Kollegen. Ihr Können und Ihre Erfahrung sind eine große Bereicherung für uns.", betont Fraenz Benoy.


Fotolegende (von links nach rechts): Alex Kremer (président honoraire - CFL multimodal), Barbara Chevalier (directrice stratégie - CFL multimodal), Fraenz Benoy (directeur activités fret - CFL), Alain Blau (directeur administratif et financier – CFL multimodal), Marc Fischbach (propriétaire – Transports Internationaux Fischbach), Marc Valette (directeur – CFL logistics, gérant – Transports Internationaux Fischbach), Jeannot Waringo (président – CFL), Marc Wengler (directeur général – CFL)


​​Über CFL multimodal
Der Name CFL multimodal steht für einen globalen Dienstleister, der alle Bereiche der Logistikkette abdeckt und mit 13 Unternehmen in 6 europäischen Ländern vertreten, gleichzeitig aber auch lokal verankert und als kundennaher Partner aktiv ist. Luxemburgs führender Anbieter von intermodalem Verkehr verfügt über ein breites, qualitativ hochwertiges und individualisierbares Dienstleistungsportfolio: kombinierter und konventioneller Schienengütertransport, Wagonwartung und –reparatur, Zollabfertigung sowie Speditions- und Logistikleistungen. Durch die ideale geographische Lage des Terminals Bettemburg im Herzen Europas ist CFL multimodal mit seinen rund 1.200 Mitarbeitern prädestiniert, als zentraler Logistikhub regelmäßige Fernverbindungen mit den Nordseehäfen sowie mit der Ostsee und Südeuropa anzubieten.

​Kontakt
Christina SCHUERR, Kommunikationsverantwortliche
Tel: + 352 621 131 208
christina.schuerr@cfl-mm.lu


Zurück zur Liste

Nachrichten