Pressemitteilung : Neuer kombinierter Verkehr verbindet zwei Kontinente

14.09.2012
CFL cargo und CFL Multimodal starten gemeinsam mit dem türkischen Unternehmen MARS Logistics einen regelmäβigen kombinierten Verkehr zwischen Bettemburg und Triest

 

Bettemburg, 14. September 2012 – Der Zug hat diese Woche bereits eine erste Hin- und Rückfahrt absolviert, der Start der zweiten ist für morgen früh geplant.

Mit einer Frequenz von drei Fahrten pro Woche hin und zurück transportiert der Zug Megatrailer mit Waren aus verschiedenen Orten in der Türkei, die über die Häfen Istanbul, Izmir und Mersin nach Triest gelangen.  Von Triest aus wechseln die Megatrailer auf die Schiene und erreichen über den Multimodal-Terminal  Bettemburg ihre Bestimmungsorte in Luxemburg, Belgien, den Niederlanden, in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und umgekehrt.  CFL Multimodal ist das ausführende Logistikunternehmen, während CFL cargo für die Traktion auf den deutschen und luxemburgischen Schienenabschnitten zuständig ist.

Vom Start bis zum Bestimmungsort legt jeder Megatrailer mehr als 2.500 km zurück. Mit den ca. 10.000 Sattelauflegern, die im ersten Jahr transportiert werden, wird dieser Zug die Straße merklich entlasten und den CO2-Ausstoß um 13.000 Tonnen reduzieren. Das stellt eine Einsparung von 75% der CO2-Emissionen im Vergleich zu einem reinen Straßen-Transport dar.

Nach ihrer Ankunft im Terminal der CFL Multimodal in Bettemburg werden die Sattelaufleger abgeladen und an die Kunden geliefert. Dank ihrer ausgedehnten Logistikinfrastruktur und ihrer breiten Dienstleistungspalette ist die CFL Multimodal in der Lage, für MARS Logistics vielfältige Logistiklösungen bereitzustellen, vom Umladen über den Transport von Teilmengen und Sammelladungen bis hin zur Auslieferung.

Das Projekt wird im Rahmen des Marco-Polo-Programms aus Mitteln der Europäischen Union subventioniert.

Garip SAHILLIOGLU, der CEO von MARS Logistics, sagt dazu: „Durch diesen neuen Verkehr kann MARS Logistics seine Aktivitäten in Europa ausbauen. Indem wir unsere Warenflüsse in einem regelmäßigen Verkehr von Triest nach Bettemburg zusammenfassen, erhöhen wir die Effizienz unseres Vertriebs in Europa und tragen gleichzeitig zur Verminderung der CO2-Emissionen bei."

Fraenz BENOY, Administrateur Délégué von CFL Multimodal, erläutert: „Durch die geographisch ideale Lage des Terminals Bettemburg im Herzen Europas und dank unserer dreißigjährigen Erfahrung mit kombinierten Verkehren kann CFL Multimodal die Bedürfnisse von international agierenden Unternehmen wie Mars Logistics erfüllen und so die Diversifizierung der luxemburgischen Wirtschaft voranbringen. Mit diesem Projekt trägt CFL Multimodal dazu bei, die Attraktivität Luxemburgs als Logistikzentrum zu steigern und dient damit der wirtschaftlichen Entwicklung des Großherzogtums und der angrenzenden Regionen."

M. Fernand RIPPINGER, CEO von CFL cargo, erklärt: „Das Ziel unserer Entwicklungsstrategie ist es, unseren internationalen Kunden Logistikdienstleistungen „door to door" anzubieten. Das geht nur in Zusammenarbeit mit unseren Tochtergesellschaften, mit unserer Schwestergesellschaft CFL Multimodal und unseren Partnerunternehmen in anderen Ländern und Kontinenten."

 

Über MARS Logistics

Die MARS Logistics Group ist ein traditionsreiches Logistikunternehmen, das seinen Kunden eine breite Palette an Dienstleistungen bietet: Import und Export, Gütertransporte über Straße und Schiene sowie Luft- und Seefracht; Zollabfertigung, Versicherungen und komplette effiziente Logistiklösungen.

Die Unternehmensgruppe umfasst die MARS Logistics International Freighting Warehousing Distribution, MARS Air and Sea Cargo und MARS Insurance companies.

Mars Logistics ist stolz darauf, mit 1.000 eigenen Sattelauflegern eine der größten Flotten der Türkei zu besitzen, zu den 3 größten Eisenbahnspediteuren der Türkei und steht seit 2007 auf der Liste der Top 10 IATA Airfreight Forwarders.

MARS Logistics beschäftigt 850 Mitarbeiter - inkl. der Schwestergesellschaften - und verfügt über eine solide Infrastruktur und ein ausgezeichnetes Kommunikationsnetz, womit das Unternehmen für seine Geschäftspolitik der „full service"-Leistungen bestens aufgestellt ist.

 

Über CFL Multimodal

Als führendes Multimodal-Transportunternehmen im Großherzogtum Luxemburg bietet CFL Multimodal eine breite Palette von hochwertigen Logistikdienstleistungen an: Kombinierte Verkehre (Schiene, Straße, Seeweg), Güterbahntransporte, Transporte über die Straße, Auslieferung, Lagerhaltung und alle anderen Leistungen der Logistikkette einschließlich Kurierdienste, Zollabfertigung und auf den Kundenbedarf zugeschnittene Logistiklösungen.

340 Mitarbeiter sind hier auf 6 einander ergänzende Unternehmen verteilt, die alle Bereiche der Logistik und des kombinierten Verkehrs abdecken. Sie leben alle miteinander eine Kultur der Qualität, Sicherheit und Umweltverträglichkeit und machen CFL Multimodal dadurch zu einem leistungsstarken und verantwortungsbewussten Logistikpartner.

Durch die günstige geographische Lage des Terminals Bettemburg im Herzen Europas ist die CFL Multimodal ein idealer Logistikhub, der in Zusammenarbeit mit seinem Schwesterunternehmen CFL cargo regelmäßige Verbindungen von den Industrieregionen der Umgebung zu den Nord- und Ostseehäfen sowie nach Südeuropa bedienen kann.

 

Über CFL cargo

CFL cargo ist aus der Fusion des konventionellen Güterverkehrs der luxemburgischen Eisenbahn CFL mit der Abteilung für interne Transporte der luxemburgischen Standorte der ArcelorMittal-Stahlwerke entstanden.

Mit 400 Mitarbeitern und einer Flotte von mehr als 70 Lokomotiven und 4.000 Waggons bietet CFL cargo auf den Kunden zugeschnittene Logistiklösungen an, vom regionalen und internationalen Güterbahnverkehr über die Vermietung von Waggons bis hin zur Ganzzugbildung, ergänzend die Erstellung von Frachtbriefen und die Wartung von Güterwagen.

In Zusammenarbeit mit ihren Tochtergesellschaften - CFL cargo Deutschland, CFL cargo Danmark, CFL cargo Sverige, CFL Fret Services France und den Ateliers de Pétange – und mit ihrer Schwestergesellschaft CFL Multimodal bedient CFL cargo mit der Nord-Süd- und der Ost-West-Achse die wichtigsten Bahnverkehrsachsen Europas.

 

Ansprechpersonen

 

MARS Logistics

Kader Özal

Corporate Communication Responsible

Tel: +90 212 411 40 94

kaderozal@marslogistics.com

www.marslogistics.com

 

CFL Multimodal

Michèle GOSSELIN

Responsable Communication

Tel: +352 51 98 10 - 219

michele.gosselin@cfl-mm.lu

www.cfl-mm.lu

 

CFL cargo

Carole POULL

Communication Manager

Tél : + 352-2481-4713

carole.poull@cflcargo.lu

www.cflcargo.eu

 

Foto Legende (von links nach rechts): Alex KREMER - Directeur Général CFL, Fernand RIPPINGER - CEO CFL cargo, Garip SAHILLIOGLU - CEO MARS Logistics, Etienne SCHNEIDER - Ministre de l'Economie et du Commerce extérieur, Claude WISELER - Ministre du Développement durable et des Infrastructures, Celalettin KART, Ambassadeur de la Turquie au Luxembourg, Fraenz BENOY - Administrateur Délégué CFL Multimodal

 

 

Zurück zur Liste