Verstärkung der intermodalen Verbindung Triest-Luxemburg

06.06.2019
München, 5. Juni 2019


​Der Hafen von Triest und CFL multimodal haben ein Memorandum of Understanding zur gemeinsamen Förderung der multimodalen Logistik auf dem Korridor Triest – Bettemburg-Düdelingen unterschrieben um die intermodale Verbindung zwischen ihren beiden Hubs Triest (I) und Bettemburg-Düdelingen (L) zu optimieren und auszubauen.​

Ein regelmäßiger Kombizug verbindet die beiden Hubs seit 2012. Mit 9 wöchentlichen Rotationen hat diese intermodale Verbindung ihre Effizienz und Zuverlässigkeit bewiesen. Eine Steigerung auf 12 Rotationen ist für Ende 2019 vorgesehen.

Der Hafen Triest und CFL multimodal sind überzeugt, dass diese Zusammenarbeit die den Akzent auf die Qualität intermodaler Door-to-Door Dienstleistungen legt, ihr intermodales Angebot auf dieser Route verstärken, die Straßenüberlastung verringern und neue Kunden auf die Züge anziehen wird.

About Port of Trieste 
Located in the heart of Europe, the Port of Trieste is the only Italian port with an international outlook, thanks to daily rail links to all major European destinations. Trieste is the 11th European port and the leading
Italian port for total cargo handling, in addition of being the leading oil terminal in the Mediterranean. But first and foremost, Trieste is the leading Italian port for train traffic, which grew by 63% in 2015-18. Its special regime as a free port is a unique feature at the international level, with numerous advantages such as major customs and tax incentives. In this perspective, Trieste is a strategic hub for the Belt and Road initiative, as ideal access point for trade to and from the Far East and throughout the Mediterranean, thanks to a naturally deep sea floor – up to 18 meters – suitable for the latest generation of container ships and
excellent, high-frequency intermodal connections to manufacturing and industrial hubs in all Europe.

Über CFL multimodal
Die Gruppe CFL multimodal steht für einen globalen Dienstleister, der alle Bereiche der multimodalen Logistikkette abdeckt. Mit 12 Unternehmen in 6 europäischen Ländern vertreten, bieten CFL multimodal und die Schwestergesellschaft CFL cargo ein qualitativ hochwertiges und auf den Kunden zugeschnittenes Dienstleistungsportfolio an: kombinierter und konventioneller Schienengütertransport, Wagonwartung und –reparatur, Zollabfertigung sowie Speditions- und Logistikleistungen. In Luxemburg beziehen sich die Aktivitäten von CFL multimodal auf den intermodalen Terminal Bettemburg-Düdelingen im Eurohub Sud Logistik Park. Mit seiner strategischen Lage auf dem Rail Freight Corridor 2 (North Sea-Mediterranean) und mitten auf den Hauptachsen der europäischen Transportrouten, ist dieser multimodale Hub durch seine vorteilhafte Lage für die Zusammenführung multimodaler Transportströme sowohl europaweit, als auch darüber hinaus, geeignet. Mit einer jährlichen Kapazität von 600.000 UTI und ausgestattet mit neuesten Technologien bezüglich Sicherheit und Überwachung, ist der intermodale Terminal Bettemburg-Düdelingen mit den Hauptseehäfen sowohl als mit den wichtigsten Industrieregionen durch kombinierte Shuttle Züge verbunden.

Kontakt
Julie BÜCHLER
Responsable Communication
Tel: + 352 691 981 212
julie.buchler@cfl-mm.lu

Zurück zur Liste

Nachrichten