News & Medien


 

 

Heures d'ouverture fin d'année / Öffnungszeiten Feiertage 2018-2019Heures d'ouverture fin d'année / Öffnungszeiten Feiertage 2018-2019Heures d'ouverture fin d'année / Öffnungszeiten Feiertage 2018-2019​Nous vous communiquons ci-après nos ouvertures pendant la période des fêtes de fin d’année Bitte beachten Sie nachstehend die geänderten Öffnungszeiten für die kommenden Feiertage​Heures d'ouverture Fêtes_201812.pdf06.12.2018 23:00:00
Pressemitteilung - Lean & Green StarPressemitteilung - Lean & Green StarDie CFL multimodal Gruppe wird mit dem Label Lean & Green STAR ausgezeichnet. Herabsetzung des CO2 Ausstoßes um 22% in 5 Jahren. Düdelingen, den 13. Juli 2018 – CFL logistics, Filiale der CFL multimodal Gruppe, wurde heute, im Beisein von Minister Bausch, das Label Lean & Green STAR überreicht. CFL logistics hat ihr Ziel erreicht ihre CO2 Emissionen in den vergangenen 5 Jahren um 20% herabzusetzen.Lean & Green ist ein internationales Stimulationsprogramm, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt Nachhaltigkeitsmaßnahmen umzusetzen. Dieses Programm wurde 2014 vom Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur in Zusammenarbeit mit dem Cluster for Logistics eingeführt.CFL logistics hatte sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von 5 Jahren ihren CO2 Ausstoß um 20% durch folgende Maßnahmen zu reduzieren• Die Verlagerung von der Straße auf die Schiene,• die Optimierung der LKW-Routen und Laderaten,• die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs,• die Energieeffizienz der Lagerinfrastruktur.Die Umsetzung dieser Maßnahmen führte bei CFL logistics zu einer Reduzierung der CO2 Emissionen um 22%. Die Auszeichnung des Labels Lean & Green STAR belohnt diese großartige Leistung.Barbara CHEVALIER, Direktor für Strategie und Business Development der CFL multimodal Gruppe, zieht eine positive Bilanz „Das Programm Lean & Green ermöglicht der Gruppe CFL multimodal, sich als engagierter Akteur für nachhaltige Logistik in Luxemburg und Europa zu positionieren. Das Label war in den letzten Jahren ein Katalysator für das Erreichen unserer CO2-Reduktionsziele. Es hat uns außerdem ermöglicht, unsere Mitarbeiter in Bezug auf Umweltwerte und nachhaltige Entwicklung einzubeziehen.“----------------------------------------------------------------------------------------------------Über CFL multimodalDie Gruppe CFL multimodal steht für einen globalen Dienstleister, der alle Bereiche der multimodalen Logistikkette abdeckt. Mit 12 Unternehmen in 6 europäischen Ländern vertreten, bieten CFL multimodal und die Schwestergesellschaft CFL cargo ein qualitativ hochwertiges und auf den Kunden zugeschnittenes Dienstleistungsportfolio an kombinierter und konventioneller Schienengütertransport, Wagonwartung und -reparatur, Zollabfertigung sowie Speditions- und Logistikleistungen. In Luxemburg beziehen sich die Aktivitäten von CFL multimodal auf den intermodalen Terminal Bettemburg-Düdelingen im Eurohub Sud Logistik Park. Mit seiner strategischen Lage auf dem Rail Freight Corridor 2 (North Sea-Mediterranean) und mitten auf den Hauptachsen der europäischen Transportrouten, ist dieser multimodale Hub durch seine vorteilhafte Lage für die Zusammenführung multimodaler Transportströme sowohl europaweit, als auch darüber hinaus, geeignet. Mit einer jährlichen Kapazität von 600.000 UTI und ausgestattet mit neuesten Technologien bezüglich Sicherheit und Überwachung, ist der intermodale Terminal Bettemburg-Düdelingen mit den Hauptseehäfen sowohl als mit den wichtigsten Industrieregionen durch kombinierte Shuttle Züge verbunden.KontactJulie BÜCHLERResponsable CommunicationTel + 352 4996 0104julie.buchler@cfl-mm.lu12.07.2018 22:00:00
CFL multimodal lädt ein zum "Tag der Logistik 19.04.2018"CFL multimodal lädt ein zum "Tag der Logistik 19.04.2018"Ein Blick hinter die Kulissen des intermodalen Terminals Einblicke in die Logistik​! BESICHTIGUNGEN des intermodalen Terminals. Für Sie, Ihre Freunde und Familie! Schreiben Sie sich ein! 19.04.2018 / Bettembourg-Dudelange www.tag-der-logistik.de16.04.2018 22:00:00
Pressemitteilung - Laurence Zenner zur Generaldirektorin von CFL cargo ernanntPressemitteilung - Laurence Zenner zur Generaldirektorin von CFL cargo ernanntNeuer Generaldirektor für CFL cargo ab dem 1. Januar 2018​​Luxemburg, 13. Oktober 2017 – Der Verwaltungsrat von CFL cargo hat heute beschlossen, Laurence ZENNER zum 1. Januar 2018 zur Generaldirektorin zu ernennen. Sie tritt die Nachfolge von Marc POLINI an, der sich in den Ruhestand verabschiedet.Frau ZENNER verfügt über einen Abschluss als Bauingenieur der Universität Lüttich (ULg) und bringt insgesamt 22 Jahre Berufserfahrung mit, davon 18 Jahre im Bereich Eisenbahn.Ihre berufliche Laufbahn begann sie als Ingenieurin in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung eines Stahlhallenbauers. 1999 wechselte Laurence ZENNER zur CFL-Gruppe, wo sie verschiedene Führungspositionen im Bereich der festen Anlagen ausübte.Von 2012 bis 2014 war sie verantwortlich für den Bereich Anlagenmanagement, bis sie im März 2014 zur Generalsekretärin berufen wurde. Seit April 2016 ist sie ebenfalls Qualitätsbeauftragte der CFL-Gruppe. Laurence ZENNER ist 46 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei Kindern.„Ich bin bereit, mich dieser neuen Herausforderung zu stellen und möchte aktiv zur Entwicklung des Frachtgeschäfts beitragen. Die Bereiche Eisenbahn und Logistik haben mich in ihrer Vielseitigkeit schon immer interessiert.“, sagt die zukünftige Generaldirektorin von CFL cargo.Marc WENGLER, Generaldirektor der CFL-Gruppe und Verwaltungsratsvorsitzender von CFL cargo betont „Dank ihrer langjährigen Erfahrung im Eisenbahnbereich wird Laurence den Aktivitäten von CFL cargo in einem wettbewerbsintensiven Umfeld, das sich zudem in einer technologisch rasanten Entwicklungsphase befindet, neue Impulse geben können.“Über CFL cargoCFL cargo ist durch die Verschmelzung der Güterverkehrsabteilung der Luxemburgischen Eisenbahngesellschaft CFL (Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois) und der Abteilung für interne Transporte der luxemburgischen ArcelorMittal Produktionsstandorte entstanden.Mit mehr als 500 Mitarbeitern und einer Flotte von ungefähr 80 Lokomotiven und 3000 Waggons bietet CFL cargo auf den Kunden zugeschnittene Dienstleistungen an ob regionale oder internationale Eisenbahngüterverkehre, Verleih von Waggons, Ganzzugbildung, das Ausstellen von Frachtbriefen oder die Wartung von Güterwaggons.Gemeinsam mit ihren Töchtern – CFL cargo Deutschland, CFL cargo Danmark, CFL cargo Sverige, CFL cargo France und CFL technics (ehemals Ateliers de Pétange) – befährt CFL cargo die europäischen Hauptrouten sowohl in nord-südlicher als auch in ost-westlicher Richtung.​PressekontaktJulie BÜCHLERResponsable CommunicationTel + 352 691 981 212 ​Mail julie.buchler@cfl-mm.lu12.10.2017 22:00:00
Information : Monatliche Prüfung des Alarmsystems Information : Monatliche Prüfung des Alarmsystems Die regelmäßige Prüfung des Alarmsystems des intermodalen Terminals findet jeden ersten Dienstag des Monats um 13:00 Uhr statt.Der interne Notfallplan des intermodalen Terminals sieht eine regelmäßige Prüfung des Alarmsystems vor (+/- 15 Minuten) die jeden ersten Dienstag des Monats um 1300 Uhr stattfindet. Diese monatliche Prüfung dient dazu das Alarmsystem zu testen aber auch die Belegschaft sowie die anderen betroffenen Parteien an die Warnsirenen zu gewöhnen.​04.09.2017 22:00:00
Kollektivvertrag für die CFL cargo-GruppeKollektivvertrag für die CFL cargo-GruppeUnterzeichnung des Kollektivvertrages für die CFL cargo-Gruppe​​​​Am Donnerstag 27. Juli 2017 wurde der Kollektivvertrag für die Mitglieder der CFL cargo-Gruppe von der Direktion und den Gewerkschaften OGBL, LCGB, FNCTTFEL-Landesverband und FCPT-SYPROLUX unterzeichnet.​ Folgende Unternehmen fallen unter die Bestimmungen des Kollektivvertrages- CFL cargo S.A.- CFL technics​ S.A.​ ​​Der Kollektivvertrag gilt für den Zeitraum vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2020. Die wichtigsten Verbesserungen Der neue Kollektivvertrag sieht jährliche Gehaltserhöhungen, einen Anstieg des Prozentsatzes der Endjahr-Prämie und eine Erhöhung der Sicherheits-Prämie vor. Außerdem präsentiert der Vertrag die Anpassung bezüglich des Abschnitts „Rückruf zur Arbeitsstelle“, sowie den Anstieg der Urlaubstage je nach Dienstalter des Mitarbeiters. Die Vorteile der vorherigen Kollektivverträge bleiben erhalten. Der neue Kollektivvertrag betrifft das in Luxemburg basierte ​Personal von CFL cargo S.A. und CFL technics S.A.. Gemeinsame PressemitteilungOGBL, LCGB, FNCTTFEL-Landesverband, FCPT-SYPROLUX und CFL cargo Über CFL cargoCFL cargo ist durch die Verschmelzung der Güterverkehrsabteilung der Luxemburgischen Eisenbahngesellschaft CFL (Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois) und der Abteilung für interne Transporte der luxemburgischen ArcelorMittal Produktionsstandorte entstanden. Mit mehr als 500 Mitarbeitern und einer Flotte von ungefähr 80 Lokomotiven und 3000 Waggons bietet CFL cargo auf den unden zugeschnittene Dienstleistungen an ob regionale oder internationale Eisenbahngüterverkehre, Verleih von Waggons, Ganzzugbildung, das Ausstellen von Frachtbriefen oder die Wartung von Güterwaggons. Gemeinsam mit ihren Töchtern – CFL cargo Deutschland, CFL cargo Danmark, CFL cargo Sverige, CFL cargo France und CFL technics (ehemals Ateliers de Pétange) – befährt CFL cargo die europäischen Hauptrouten sowohl in nord-südlicher als auch in ost-westlicher Richtung. Kontakt CFL multimodalJulie BÜCHLERResponsable CommunicationT +352 4996-0401 julie.buchler@cfl-mm.lu​​26.07.2017 22:00:00